SEO_fuer_Handwerker_1500

Suchmaschinen Optimierung (nicht nur) für Handwerker

Warum brauche ich Suchmaschinen Optimierung (SEO)?

Neue Kunden, kompetente Mitarbeiter und passende Kooperationspartner sollen den Weg zu Ihnen finden. Sie und Ihre Mitarbeiter haben Lösungen für die speziellen Probleme Ihrer Kunden. Das ist der neue Weg der Akquise. Im Vordergrund steht die Kundenlösung, nicht mehr die technischen Eigenschaften eines Produkts.

Kurz gesagt ist Suchmaschinen-Optimierung oder neudeutsch „SEO“, das für „Search Engine Optimization“ steht, notwendig um Ihren Betrieb der großen, weiten Internetwelt bekannt zu machen. Wenn Sie also der/die Richtige für Ihre neuen Kunden, kompetenten Mitarbeiter oder Kooperationspartner sein wollen, dann sollten Sie Ihr Unternehmen auch richtig darstellen und positionieren.

 

Woher wissen Google und Co. ob ich der/die Richtige bin?

Suchmaschinen, allen voran Google mit unverschämten 88 % Marktanteil, sind heute in der Lage, eine Website ähnlich eines menschlichen Besuchers zu analysieren.

Eine Website mit Namen www.schreinerei-huber.de sagt schon mal ziemlich sicher aus, dass es sich um einen holzverarbeitenden Betrieb in Deutschland handelt.

Weitere Kriterien, die Suchmaschinen bewerten:

  • bietet die Website wertvollen, informativen Inhalt?
  • ist sie schon länger registriert?
  • wird sie häufig besucht?
  • wie oft wird sie aktualisiert?
  • wieviele aus- und eingehende Links gehören zur Website?
  • ist sie den Regeln entsprechend sauber programmiert?
  • verfügen die Bilder über eine alternative Bildbeschreibungen?
  • Welchen Bezug zur Region hat die Website?
  • Überwiegen die positiven Bewertungen?

Mobile Geräte (Smartphones und Tablets) nehmen immer mehr die Rolle eines PCs ein. Deshalb muss die Website für mobile Geräte optimiert sein (responsive Design).

Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram, Xing oder anderen zeugen ebenfalls von einem aktiven Web-Auftritt des Unternehmens.

All diese Punkte wären auch für einen kaufwilligen Kunden wichtige Kriterien um den Anbieter in den engeren Kreis aufzunehmen. Und Google und Co. möchten das ebenfalls herauszufinden. Sie wollen den Suchenden die besten Ergebnisse präsentieren.

Kompetente Mitarbeiter und neue Kunden finden

Produkt-, Dienstleistungs- und Jobsuche finden heute überwiegend im Internet statt. Kaufbereite Kunden und wechselwillige Mitarbeiter informieren sich bereits vor dem Kauf oder der Bewerbung über eine Firma und deren Leistungen. Genauso agieren mögliche Kooperationspartner.

Selbstverständlich ist der persönliche Kontakt nach wie vor wichtig. Aber die Vorauswahl wird anhand der Informationen getroffen, die das Internet hergibt. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Unternehmen im richtigen Licht präsentieren.

Google will Ihre Website verstehen!

Google und andere Suchmaschinen (Bing, Yahoo etc.) müssen verstehen, um was es bei Ihrer Website geht. Nur dann können sie entscheiden, wie wichtig die Website ist und an welcher Stelle diese in den Suchergebnissen (SERPs) stehen wird. Google und Co. werden ständig besser im Verstehen von Begriffen, Bildern und Zusammenhängen.

Relevante Suchbegriffe – Keywords/Schlüsselwörter

Ergab früher die Suche nach „Schreiner“ oder „Tischler“ verschiedene Ergebnisse, so wissen die Suchmaschinen heute, dass mit den beiden Begriffen das gleiche gemeint ist. Unklar ist allerdings ob Google auch weiß, wo die genaue Grenze für den jeweiligen Begriff ist. Begriffe wie Möbelbau, Zimmerei, Naturholz etc. gehören zu dieser Branche wie Mehl zum Bäcker und selbstverständlich weiß das Google einzuordnen.

Wenn sich beispielsweise auf www.Schreinerei-Huber.de alles um’s Fliegenfischen dreht, dann denkt sich Google „Oh, das ist für einen Besucher, der einen Schreiner braucht nicht wichtig, den stellen wir mal schön nach hinten.“ – Zugegeben ein extremes Beispiel, soll aber zeigen, dass der Inhalt einer Website schon wichtig ist.

Alle Websites werden mit Suchrobotern (auch Webcrawler, Robots, Spider) durchsucht und analysiert. Ziel ist die Indexierung, also die Verschlagwortung der Website.

Wie gebe ich den Suchmaschinen die richtigen Infos?

Anders als ein Mensch, kann ein Webcrawler nur analysieren, was man ihm „vorsetzt“. Das geschieht in Form einer Anmeldung bei den einzelnen Suchmaschinen, das Übermitteln einer sog. Sitemap und Text, den der Roboter verstehen und analysieren kann.

Sehr hilfreich sind dabei auch Links, die verfolgt werden und Einfluss auf das Suchergebnis haben. Da die Erkennung von Bildern zwar möglich ist, aber für die Indexierung nicht angewendet wird, ist es sinnvoll, die Bilder zu beschreiben.

So ist ein sprechender Dateiname wie „Naturholzschrank01.jpg“ sehr viel aussagekräftiger als „DSC0056.jpg“. Mit einer zusätzlichen Bildbeschreibung, dem ALT-Attribut, „Wohnzimmerschrank aus Nussbaumholz“ kann man das noch deutlicher machen.

Kompetente Mitarbeiter und neue Kunden finden

Produkt-, Dienstleistungs- und Jobsuche finden heute überwiegend im Internet statt. Kaufbereite Kunden und wechselwillige Mitarbeiter informieren sich bereits vor dem Kauf oder der Bewerbung über eine Firma und deren Leistungen. Genauso agieren mögliche Kooperationspartner.

Selbstverständlich ist der persönliche Kontakt nach wie vor wichtig. Aber die Vorauswahl wird anhand der Informationen getroffen, die das Internet hergibt. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Unternehmen im richtigen Licht präsentieren.

SEO – ist das wirklich so kompliziert?

Nein, es ist weder Hexenwerk noch Zauberei, aber wie in Ihrer Branche auch sind auch für die Suchmaschinen-Optimierung Know How, gutes Werkzeug und Erfahrung eine gute Grundlage.

SEO mal so nebenbei gemacht geht meist in die Hose. Man sollte sich schon mit der Materie auseinander setzen. Es gibt zwar viele Anleitungen im Internet. Als Inhaber oder Geschäftsführer haben Sie die Verantwortung für Ihren Betrieb.

Aber es ist nicht Ihre Aufgabe solche Optimierungen selbst durchzuführen. Dafür gibt es Spezialisten wie mich.

Fazit und SEO-Vorgehen

Damit Ihre Unternehmen bzw. Ihre Leistungen im Internet gefunden werden, ist es wichtig, in den Suchergebnissen so weit vorne wie möglich zu stehen. Dafür sind neben technischem Know How auch mehr die weichen Faktoren zielführend. Etwa bei der Suche nach den passenden Suchbegriffen (Keywords). Aber auch die Auswahl von Verzeichnissen und lokalen Besonderheiten helfen hier weiter.

Ein bewährtes Vorgehen nicht nur für die Suchmaschinen Optimierung ist, sich Gedanken über Ihre Zielgruppe zu machen.

  • Welche Kunden benötigen meine Leistungen?
  • Welche Kundenprobleme kann ich damit lösen?
  • Warum sollten sie die bei mir kaufen?
  • Welche Eigenschaften haben meine Wunschkunden (Persona)?
  • Wie erreiche ich diese Zielgruppe/Personas?
  • Womit kann ich meine Kunden begeistern?

Die Ergebnisse können in ein passendes Konzept umgewandelt werden, das genau auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist. Rufen Sie mich an, damit wir das besprechen können.

hier kostenloses Erstgespräch anfordern:

Kontaktformular ausgefüllt und dann?

Nachdem Sie das Kontaktformular auf der rechten Seite ausgefüllt haben und eine kurze Notiz hinterlassen haben, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.

Mit einem Klick auf diesen Link bestätigen Sie, dass Sie den Rückrufwunsch abgesandt haben. Sie erhalten eine kurze E-Mail zur Vorbereitung unseres Telefonats. Zum Termin melde ich mich bei Ihnen und wir besprechen gemeinsam die Punkte.

Nach dem Gespräch sollten Sie wissen, wie ich Ihnen helfen kann und wir die Sache angehen.

was meine Kunden sagen:

neue Kunden gewonnen:

Kurz nach der Neugestaltung meiner Homepage kamen auch schon die ersten Anfragen übers Kontaktformular. Ich hätte nicht geglaubt, dass das so schnell geht.

Michael Max, Autopflege Max 
www.autopflege-max.de

Die Blumenfee-App

Meine Kontaktdaten habe ich mit meiner App immer dabei und kann sie jederzeit meinen Interessenten geben. Aufträge können dann bequem über meine App an mich geschickt werden – Wunderbar.

Ihre mobile Blumenfee – Karin Konietzko
www.mobile-Blumenfee.de

1. Schritt zum Online-Shop:

Auf meiner Website kann ich meinen Kunden jetzt mitteilen, auf welchen Märkten wir vertreten sind. Meine Preisliste wird oft heruntergeladen und über die Website kommen die Bestellungen

Erich Pindl, Pindl’s Kräuterladen
www.pindls-kraeuterladen.de

Neue Mitarbeiter gefunden:

Nach herkömmlicher aber letztlich vergeblicher Suche habe ich eine Online-Stellenanzeige geschaltet und bald einen neuen Mitarbeiter gefunden. Für mich gibt es zukünftig nichts anderes mehr.

Herbert Märkl, Möbelwerkstätte Märkl 
www.moebelwerkstaette-maerkl.de

Die Wohnmobil-App

Auf unserer App sind alle wichtigen Infos für unsere Kunden. Links und Telefonnummern können direkt angeklickt werden und unsere Telefonhotline wird auch entlastet. ein Gewinn für alle.

Marco Wierschak, Wohnmobilvermietung
www.wohnmobil-muenchen.de

ImpressumDatenschutz Home – (c) agentur feines web 2020